Logo Abendsonne Afrika mit Link zur Startseite

 

Abendsonne Afrika Juli 2011

 

 

 

Hinweis: Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, wechseln Sie bitte zur Webseitenversion

 

 

Liebe Afrikafreunde,

eine gute Nachricht vorweg: dank der internationalen Proteste gegen die Teerstraße durch den Serengeti Nationalpark hat die tansanische Regierung nun dem Druck nachgegeben und die Pläne zum Bau vorerst verworfen. Ein großer Dank an alle, die sich gegen den Bau der Straße gestellt haben.

In der heutigen Ausgabe unseres Newsletters finden Sie einen spannenden Reisebericht über Sambia, sowie neue Reisevideos aus Mosambik. Außerdem haben wir Ihnen wieder tolle Reisespecials und interessante Neuigkeiten aus dem südlichen und östlichen Afrika zusammengestellt.

Viel Spaß beim Schmökern im neuen Newsletter

Ihr Michael Merbeck

Inhalt dieser Ausgabe

o                    Safari Highlights/Specials

o                    Traumstrand Specials

o                    Reisebericht

o                    Reisevideos

o                    Wildbeobachtungen

o                    Conservation/Umweltschutz

o                    News/Neuigkeiten

o                    TV-Guide

 

 

Safari Highlights/Specials

 

 

Best of Sambia - Einzigartige und spannende Safari zu den wildreichsten Nationalparks Sambis, Kafue Nationalpark, South Luangwa Nationalpark.

 

Top-Special "Best of Sambia"

10 bzw. 13 Tage individuelle Flug-Safari ab/bis Lusaka in die wildreichen Nationalparks Kafue und South Luangwa.

Highlights: Kafue Nationalpark - South Luangwa Nationalpark

Reisetyp: Individualreise

Preis: ab € 2.495,- pro Person (statt regulär € 3.525,-)

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Botswana Special, Okavango Delta und Linyanti Individuelle Flugsafari

 

Botswana Special: Okavango Delta und Linyanti Region

7 bzw. 10 Tage außergewöhnliche Flugsafari in Botswana

Highlights: Okavango Delta - Linyanti Region

Hinweis: Der Reiseverlauf kann Ihren Wünschen exakt angepasst werden (viele verschiedene Camps zur Auswahl)

Reisetyp: Individualreise , mind. 2 Personen

Preis: ab € 2.298,- pro Person

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Entdecken Sie Kenia als Individalreise Safari und erleben Sie eine Reise, die ganz nach Ihren Wünschen gestaltet werden kann

 

Kenia – Out of Africa „Standard-Variante

Luxusunterkunft

8 - 12 Tage Romantische Safari zu den schönsten Gebieten Kenias

Highlights: Meru NP - Samburu NP - Lake Nakuru NP und Lake Naivasha - Masai Mara Verlängerung: Amboseli NP

Hinweis: Abendsonne Afrika SPECIAL-Preis für die Kombinationsmöglichkeit 2 Tage Meru Nationalpark: ab € 599,- anstatt bisher € 825,-

Reisetyp: Individualreise

Preis: ab € 1.969,- pro Person

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Die perfekte Safari, Tansania, Sansibar, Lake Manyara NP - Ngorongoro Krater - Serengeti - privates Wildgebiet der Maasai

 

Tansania - Die Perfekte Safari

9/14 Tage Einzigartige Flugsafari zum größten Abenteuer Afrikas, mit privatem Fahrzeug /Guide

Highlights: Lake Manyara NP - Ngorongoro Krater - Serengeti NP - privates Wildgebiet der Maasai; Verlängerung: Sansibar

Reisetyp: Individualreise

Preis: ab € 4.179,- pro Person

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Spannende Safari im Majete Wildschutzgebiet in Malawi, Wildbeobachtungsfahrten im warmen Herz Afrikas.

 

Malawi, Mkulumadzi Lodge

Abendsonne Afrika Special: Kostenfreie Nacht

Hinweis: Bei mehr als 2 Nächten Aufenthalt in einer anderen Lodge von Robin Pope Safaris erhalten Sie eine kostenfreie Nacht in der Mkulumadzi Lodge.

» Anfragen   » Ansehen

 

 

Traumstrand Specials

Reisen Sie mit uns zu den schönsten Stränden im Indischen Ozean. Puderfeiner Sandstrand, türkisblaues Wasser und eine atemberaubende Unterwasserwelt warten auf Sie!

Viele weitere Traumstrand-Specials finden Sie außerdem auf unserer Homepage.

 

 

Top-Special-Reise zu den Traumstränden Mosambiks, Marlin Lodge Benguerra Island und Indigo Bay Bazaruto Insel.

 

Special "10 Tage Traumstrände in Mosambik, Kombination Benguerra & Bazaruto Insel"

 

4 Nächte Marlin Lodge (Benguerra Insel) und 5 Nächte Indigo Bay Island Resort & Spa (Bazaruto Insel)

Preis: ab € 2.998,- pro Person

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Merville Beach, Mauritius

 

Mauritius, Merville Beach

Special: 16 Tage Merville Beach ab/bis Deutschland

Preis: ab € 1.629,- pro Person (statt € 2.275,-)

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Traumhafter Strandurlaub, The Oberoi

 

Mauritius, The Oberoi

Honeymoon Special / Hochzeitsjubiläums Special

16 Tage ab/bis Deutschland

Preis: ab € 2.289,- pro Person (statt € 3.639,-)

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Hilton Labriz Silhouette, Seychellen

 

Seychellen, Hilton Labriz Silhouette

Special: 16 Tage ab/bis Deutschland

Preis: ab € 3.168,- pro Person (statt € 4.189,-)

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Maia Luxury Resort & Spa, Seychellen

 

Seychellen, Maia Luxury Resort & Spa

Special: 9 Tage ab/bis Deutschland

Preis: ab € 4.460,- pro Person (statt € 7.345,-)

» Anfragen   » Ansehen

 

 

 

Matemwe Retreat, Sansibar, Tansania

 

Sansibar, Matemwe Retreat

7 Nächte bleiben, nur 5 Nächte bezahlen!

» Anfragen   » Ansehen

 

 

Reisebericht

Im zweiten Teil seines Reiseberichts entführt Sebastian Jandt Sie in die Wildnis Sambias.

 

 

South Luangwa Nationalpark, Sambia

 

Perle der Wildnis im südlichen Afrika

 

Unterwegs im South Luangwa Nationalpark in Sambia

Von:Sebastian Jandt

Reisezeit: 02.05.2011

» Ansehen

 

 

Reisevideos

Entdecken Sie unsere neuesten Reisevideos - diesmal aus Mosambik:
Benguerra Island

Campvideos aus Mosambik:
Casa Rex - Azura - Benguerra Lodge - Marlin Lodge - Indigo Bay

Viele weitere Videos finden Sie auf unserer Homepage.

Wildbeobachtungen

Botswana: Linyanti Region

Für die Gäste des Lagoon Camp in der Linyanti Region in Botswana bot der letzte Juni zahlreiche einzigartige Wildbeobachtungen. So kamen sie in den Genuss ein Rudel von 11 Wildhunden zu beobachten. Alle Mitglieder des Rudels erfreuen sich bester Gesundheit. Auch einige spannende Jagden des Rudels konnten die Gäste aus nächster Nähe miterleben. 

Die Leopardensichtungen im letzten Monat waren ebenfalls einzigartig. Ein Leopardenmännchen scheint sich für Abwechslung auf dem Speiseplan zu interessieren, denn einige Gäste wurden Zeuge, wie er einer Zwergmanguste hinterherjagte. Vielleicht sollte sie als kleiner Zwischensnack dienen. Sie war jedoch zu flink und entkam.

Erleben auch Sie die Linyanti-Region mit unserem Botswana Special "Okavango Delta und Linyanti Region".

 

 

 

Botswana: Okavango Delta

Eine überaus seltene Beobachtung erwartete die Gäste des Mombo Camp im Okavango Delta in Botswana während einer Nachmittags-Wildbeobachtungsfahrt. Neugierig geworden durch ihm vollkommen unbekannte Geräusche, lenkte der Guide das Fahrzeug in die Richtung aus der diese kamen und entdeckte zu seinem großen Erstaunen - und natürlich gemeinsam mit den Gästen - Erdwölfe bei der Paarung. Erdwölfe sind nachtaktive Tiere und so ist es an sich schon ein spannendes Erlebnis sie am hellichten Tage zu sehen, doch eine Erdwolf-Paarung mitzuerleben ist ein absolut einzigartiges und wirklich seltenes Ereignis.

Entdecken auch Sie das Tierparadies Botswana mit unserem Special "Best of Botswana".

 

 

 

Tansania: Serengeti Nationalpark

Wir informieren Sie aktuell über die Große Migration, das jährlich stattfindende Naturschauspiel der Tierwanderung der Gnus und Zebras. Es gibt momentan drei große Gruppen. Die Vorhut ist schon im Norden des Serengeti Nationalparks in Tansania und teilweise bereits im Masai Mara Nationalpark in Kenia angekommen. Ein weiterer Teil der Großen Migration ist in der Grumeti/Ikoma Region. Eine dritte Gruppe befindet sich in der Zentralserengeti in der Seronera Region.

Begleiten auch Sie die Tierwanderung - mit unserer Reise „Perfekte Safari“ sind Sie, aufgrund des mobilen Camps, immer in der Nähe der Herden

Video: Serengeti, die große Migration

 

 

 

Uganda: Bwindi Nationalpark

Ein Besuch bei den Berggorillas ist ein Abenteuer und ein wahr gewordener Traum, wenn sie nach dem Aufstieg zu einer Gorillagruppe den sanften Riesen gegenüberstehen. Manchmal jedoch ist ein Gorillatracking nicht das einzige Abenteuer während eines Aufenthalts im Gorilla Forest Camp im Bwindi Nationalpark in Uganda. Von Zeit zu Zeit überraschen die Berggorillas die Gäste und kommen selbst zu Besuch ins Camp. Neugierig blicken sich die Gorillas dann um, und es scheint, als würden diese Wesen auch etwas über den Menschen erfahren wollen.

Begeben auch Sie sich auf die Spuren der letzten Berggorillas…

 

 

 

Namibia: Damaraland

Die Wildbeobachtungsfahrten durch das Damaraland in Namibia brachten im Juni für die Gäste des Desert Rhino Camps zahlreiche traumhafte Beobachtungsmöglichkeiten mit sich. So hatten die Gäste sogar zweimal das Glück, Erdferkel zu sichten. Erdferkel sind nachtaktive und sehr scheue Tiere, die in freier Wildbahn nur sehr schwer zu beobachten sind. Erdferkel haben einen schweineartigen, verlängerten Rüssel, besitzen hasenartige Ohren und einen langen geraden Schwanz, der einem Rattenschwanz ähnelt. Sie ernähren sich vorwiegend von Insekten.

Entdecken auch Sie Namibia: mit unserem Selbstfahrerspecial erleben Sie Namibias Mitte und Norden.

 

 

 

 

Conservation/Umweltschutz

Tansania: Serengeti Highway Update

Rettung für den Serengeti Nationalpark in Sicht: Die tansanische Regierung hat die Pläne für eine zweispurige Asphaltstraße durch den Serengeti Nationalpark verworfen und gibt somit dem internationalen Druck nach. Die Regierung teilte zudem mit, dass die bisherige Straße durch den Park als Kiespfad bestehen bleibe. Abendsonne Afrika möchte sich an dieser Stelle herzlich bei allen bedanken, die sich gegen den Bau der zweispurigen Autobahn eingesetzt haben.

Doch trotz aller Freude bleiben viele Gegner des Serengeti Highway skeptisch und glauben, dass der Kampf noch nicht endgültig gewonnen ist. Sie sind der Meinung, die Regierung wolle nur im Park und an den Parkrändern auf eine geteerte Straße verzichten, nicht jedoch auf die Straße generell.

Wir halten Sie natürlich auch weiterhin über alle Entwicklungen bezüglich des „Serengeti Highway“ auf dem Laufenden.

 Aktuelle Informationen erhalten Sie auch immer auf unserer Facebook-Seite

 

 

 

 

Südafrika: Nashörner akut bedroht

Im März 2011 veröffentlichte Africa Geographic ein alarmierendes Exposé über die tragische Zunahme der Anzahl der von Wilderern getöteten Nashörner in Südafrika. Auch danach gab es keine Atempause für die vom Aussterben bedrohten Tiere und all diejenigen, die sich für den Schutz der Nashörner einsetzen. Ian Michler, Journalist und Kolumnist hat in seinem Artikel für Africa Geographic nun Informationen enthüllt, die noch weitaus beunruhigender sind. Bis Anfang Mai wurden ca. 145 bis 160 Nashörner von Wilderern getötet, das bedeutet, dass etwa alle 20 Stunden ein Nashorn getötet wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel (auf Englisch): From Crisis to Tragedy?

Hier finden Sie den Artikel der März Ausgabe von Africa Geographic (auf Englisch): Rhino Rage

 Abendsonne Afrika auf Facebook. Aktuelle Informationen zum Natur- und Tierschutz

 

 

 

Südafrika: Daktari Bush School

Das Projekt Daktari ist eine Non-Profikt Organisation, die 2002 von Michèle und Ian Merrifield gegründet wurde. Es handelt sich dabei um eine Auffangstation für verwaiste Wildtiere, die sich nicht nur um Tiere kümmert, sondern diese auch als Erziehungsmedium nutzt. Die Ziele der Organisation sind Lernen durch Zusammenarbeit und Verbesserung der Lebensqualität aller Beteiligten. Damit sind nicht nur die freiwilligen Helfer und die Schüler gemeint, sondern auch die Tiere. Daktari arbeitet mit den lokalen Schulen zusammen und arbeitet jede Woche nur mit einer kleinen Anzahl Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren. Durch die geringe Schülerzahl werden die Kinder gezielt gefördert und auch die sozialen Kompetenzen werden trainiert. Helfen auch Sie mit und unterstützen Sie das Projekt Daktari mit Ihrer Spende.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.daktaribushschool.org 

 Abendsonne Afrika auf Facebook. Aktuelle Informationen zum Natur- und Tierschutz

 

 

 

News/Neuigkeiten

Malawi: Mvuu Lodge

Seit Juni bietet die Mvuu Lodge im Liwonde Nationalpark in Malawi seinen Gästen die Möglichkeit eines Sleepouts am Shire Fluss unter dem einzigartigen Sternenhimmel Afrikas. Die Starbed-Plattformen bieten 4 Gästen Platz und wurden direkt in den umgebenden Busch integriert. Sie befinden sich 4 km nördlich der Lodge mit einem 180 Grad Rundumblick auf den Fluss und das Ufergebiet und bieten so einen atemberaubenden Blick auf die traumhafte Landschaft Malawis.

Lernen auch Malawi und die Mvuu Lodge mit unserer  "Traumreise Malawi" kennen.

 

 

 

 

Sambia: Zebra Plains Camp

Pünktlich zum geplanten Termin wurde das Zebra Plains Camp im South Luangwa Nationalpark in Sambia eröffnet. Das luxuriöse Walking Safari Camp bietet seinen Gästen die Möglichkeit die Natur intensiv zu erleben. Erkunden Sie die Wildnis Afrikas zu Fuß mit einem ausgebildeten Guide, tauchen Sie ein in unberührte Natur, entdecken Sie die Geheimnisse des Busches und riechen, hören und fühlen Sie den Busch hautnah! Ein einmaliges Erlebnis wartet auf Sie!

Genießen Sie eine spannende Walking Safari im Zebra Plains Camp mit unserem Partner-Special: 50% Ermäßigung für die zweite Person.

 

 

 

Namibia: Zebra im Schnee

Schnee in Namibia? Spielt etwa das Wetter verrückt? Was klingt wie eine Scherzmeldung, war letzten Monat tatsächlich Realität. Dieses Wetterphänomen in Namibia ist ein seltenes Naturschauspiel, doch alle Jahre wieder kann es in höhergelegenen Gegenden zu Schneefällen kommen. So geschehen im Namib Naukluft Park. Da staunte sicherlich auch das Zebra nicht schlecht, als es plötzlich mitten im Schnee stand.

 

 

 

Kenia: Neue UNESCO-Welterbestätten

Die Seen des Rift Valley und das Fort Jesus in Mombasa wurden von der UNESCO zu Welterbestätten ernannt. Zu den Seen des Rift Valley gehören der Lake Bogoria, Lake Nakuru und Lake Elemantaita. Bekannt sind sie vor allem durch die riesigen Schwärme von Flamingos, die hier leben.

Das Fort Jesus ist eine Festungsanlage, die Ende des 16. Jahrhunderts von den Portugiesen errichtet wurde, um die Einfahrt zum alten Hafen von Mombasa zu schützen und ist heute eines der Nationalmuseen von Kenia.

Mit den beiden neuen Welterbestätten besitzt Kenia nun insgesamt sechs UNESCO-Welterbestätten.

 

 

 

Tansania: Lamai Serengeti

Vor wenigen Tagen wurde im abgeschiedenen Norden des Serengeti Nationalparks in Tansania das Lamai Serengeti Camp eröffnet. Einzigartig liegt dieses Camp in den felsigen Erhebungen der Kogakuria Kopjes und eröffnet dem Gast ein atemberaubendes Panorama hinab in die weiten Ebenen des Mara Flusstales und der Lamai Region. Diese besondere Lage ermöglicht den Gästen beste Chancen darauf, mit den ausgezeichneten Guides des Camps zwischen Juli und Oktober die berühmten Flussüberquerungen der riesigen Gnuherden der Großen Migration zu erleben.

 

 

 

TV-Guide

Besuchen Sie unseren TV-Guide und informieren Sie sich über aktuelle Sendungen über Afrika!
Zum TV-Guide!

Reisekataloge 2011

Haben Sie schon Ihr Exemplar unseres Safari- und Traumstrandkataloges für 2011? Sollten Sie noch keinen Katalog bestellt haben, fordern Sie Ihr Exemplar einfach hier an oder senden Sie uns eine E-Mail an info@abendsonneafrika.de

 

Schicken Sie uns bei weiteren Fragen eine E-Mail oder rufen Sie uns an:
Tel.: +49 (0)7343 92998-0

 

 

Impressum / Kontakt
Dieser Newsletter erscheint bei der Abendsonne Afrika GmbH, Zur Unteren Mühle 1, 89290 Buch.
Verantwortlich: Michael Merbeck; Redaktion: Liane Merbeck, Sebastian Jandt, Nadine Hopf.
Fotonachweis: Eigenes Archiv.
Dieser Newsletter versteht sich als Kundeninformation. Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, wenden Sie sich bitte an:

Abendsonne Afrika GmbH, Zur Unteren Mühle 1, D-89290 Buch-Obenhausen
Telefon: +49 (0)7343 929 98-0, Telefax: +49 (0)7343 929 98-29, E-Mail: info@abendsonneafrika.de
Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Liane Merbeck, Registergericht: Amtsgericht Memmingen, Registernummer: HRB 12260
Steuernummer: 151/121/20472
Inhaltlich Verantwortlicher: Michael Merbeck

 

 

Zur Abmeldung von diesem Newsletter oder zum Ändern Ihrer Daten klicken Sie bitte hier.